Raus aus dem Alltag und rauf aufs Rad

Pressemitteilung, 02. Mai 2017

Das über 1000km lange Radwegenetz im Landkreis Kelheim wird derzeit neu beschildert. Eine neue Radkarte und ein Tourenportal weisen Radlern darin ab sofort den Weg. 

16 neue Erlebnis-Radtouren sowie viele Querspangen und Fernradwege verbinden nun den ganzen Landkreis. Die Erneuerung des Radwegenetzes ist Teil des LEADER-geförderten Projekts [r]auszeit, das der Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V. derzeit durchführt. Projektleiter Florian Best erklärt: „Radfahren ist eine der beliebtesten Aktivitäten von Urlaubern in unserer Region. Deswegen war es uns wichtig, die Qualität des Angebots der Nachfrage anzupassen und mit der neuen Radkarte und dem Tourenportal einen guten Service anzubieten.“

Nun verlaufen 16 Erlebnis-Touren in verschiedenen Längen und Schwierigkeitsstufen auf dem Radwegenetz. Durch Querspangen und die Fernradwege können die Touren beliebig variiert, verkürzt oder verlängert werden. Alle Rundtouren, Spangen und Fernradwege sind in der neuen „eBike- & Radkarte“ eingezeichnet, ebenso wie Ausflugstipps und Service-Stationen für E-Biker. Auch im neuen Tourenportal unter www.rauszeit.bayern finden sich die Rad- und auch die Wanderwege der Region. Hier können Wegverläufe eingesehen oder die GPX-Daten der Wege heruntergeladen werden, oder auch individuelle Touren geplant werden.

Die 38 alten Radtouren und deren Beschilderung fallen vollständig weg. Da dafür viele neue Touren geschaffen wurden, wird das Radwegenetz jetzt neu und einheitlich beschildert. Dabei kommen auch die Logos zum Einsatz, die Kinder und Jugendliche in einem Kreativ-Wettbewerb im letzten Jahr für einen Teil der neuen Radtouren gestaltet haben. Die Neubeschilderung erfordert einen hohen personellen und finanziellen Aufwand. Übernommen wird diese Aufgabe vom Tourismusverband und den Bauhöfen im Landkreis. Klaus Blümlhuber, Geschäftsführer des Tourismusverbands, bedankt sich deshalb beim Landkreis und den Gemeinden, die sich alle an der Finanzierung des LEADER-Projekts beteiligen. „Neben den Touristen kommt die Neubeschilderung auch allen Bürgern des Landkreises zugute.“, so Blümlhuber.

Die Hauptwegweiser, die an jedem Knotenpunkt des Wegenetzes die Richtung in die nächsten Orte und die Rundtouren anzeigen, sind bereits fast fertig ausgeschildert. Die Zwischenwegweiser, die auf den Rundtouren an Wegkreuzungen die Richtung weisen, erfordern einen erheblichen Aufwand und werden daher im Laufe des Sommers fertiggestellt. Wer die Region schon jetzt auf den neuen Touren erkunden will, hat also einen Grund mehr, die neue eBike- und Radkarte dabei zu haben.

Die kostenlose Karte ist ab sofort bei den Tourist-Informationen im Landkreis, den Gemeinden und beim Tourismusverband erhältlich. 

Zeichen (m. Leerzeichen): 2.704

Bild: Die neue Radkarte und das Tourenportal laden zum Entdecken der Region auf zwei Rädern ein. © Andreas Hub