„Reisen für Alle“: MS Kelheim erhält Zertifikat

Pressemitteilung, 04. Mai 2016

Urkundenübergabe beim Aktionstag „Einfach für Alle – Gemeinsam für barrierefreien Tourismus“

Mit großer Spannung wurde das Ergebnis erwartet, nun steht das positive Resultat fest: die Personenschifffahrt Stadler bekam das Zertifikat „Reisen für Alle“ für die MS Kelheim überreicht. Im Beisein von Klaus Blümlhuber, Geschäftsführer, und Ulrike Bergeaud, Ansprechpartnerin für das Thema „Reisen für Alle“ beim Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V., nahmen die Geschäftsführer Brigitte Wildenauer und Erwin Wagner die Urkunde von Dr. Martin Spantig, Geschäftsführer Marketing der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH, entgegen.

„Reisen für Alle“ ist die bundesweit gültige Kennzeichnung im Bereich Barrierefreiheit. Gäste erhalten durch diese Kennzeichnung detaillierte, geprüfte und verlässliche Informationen über die Gegebenheiten vor Ort.

Den passenden Rahmen für die Urkundenübergabe lieferte der Aktionstag „Einfach für Alle – Gemeinsam für barrierefreien Tourismus“. Er wurde vom Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V. in Zusammenarbeit mit der Koordinationsstelle Inklusion und dem Regionalmanagement des Landkreises Kelheim organisiert und fand am Freitag, 29.04., auf der MS Kelheim selbst statt. „Wir freuen uns sehr darüber, dass nun schon der zweite touristische Betrieb im Landkreis Kelheim - und das erste von zwei Schiffen -  bei der Prüfung erfolgreich war und sein Zertifikat erhalten hat.“, so Ulrike Bergeaud vom Tourismusverband. Nach „The Monarch Hotel“ in Bad Gögging und der MS Kelheim wartet nun das Gästehaus St. Georg in Weltenburg auf sein Ergebnis, und weitere Zertifizierungen im Landkreis stehen bereits an.

 

Zeichen:1.684 (mit Leerzeichen)

Bild: Ariane Braun (Personenschiffahrt Stadler), Ulrike Bergeaud und Klaus Blümlhuber (Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.), Erwin Wagner (Personenschiffahrt Stadler) und Dr. Martin Spantig (BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH) mit der Urkunde. (Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.)